Tanjas Einblicke

09. 03. 2019
Tanjas Einblicke

Für mich ist es eine wunderbare Aufgabe, zusammen mit unserer Familie Gastgeber zu sein. Ich möchte meinem Sohn vorleben, dass auch in stressigen Zeiten die Familie Platz hat, wir dankbar sind und das Wichtigste: Zusammenhalten!

Kennengelernt haben Sepp und ich uns schon lange, bevor wir uns verliebt haben – schon damals hab‘ ich mir gedacht: Was für̈r ein kreativer, energievoller und immer gut gelaunter Kerl – eben richtig exSEPPtional.

Mein Beruf, meine Leidenschaft war zu dieser Zeit die Steinbock Alm in Hinterthal. Die Zeit am Berg war sehr arbeitsintensiv und umso mehr freute ich mich über Sepp, der oft spät in der Nacht noch seine Tourenski packte, um mich zu besuchen… und so nahm alles seinen Lauf. Schnell war klar, wir schauen in die gleiche Richtung. Es macht so richtig Spaß, mit ihm Ideen zu spinnen und zu verwirklichen. Seine Kreativitäẗ kennt keine Grenzen – und ab und zu hol‘ ich ihn wieder auf den Boden der Realitäẗ zurück, was sicher auch nicht verkehrt ist. So sehr wir beide unsere Heimat lieben, zieht es uns immer wieder in die Ferne. Wir sind einfach zu neugierig, saugen fremde Kulturen, Architekturen und Landschaften in uns auf und kommen immer mit vielen Ideen nach Hause.

Unser größter Wunsch und Traum wurde am 1. Jänner 2018 wahr: Sepp – die 4. Generation im Hause Eder – wurde geboren. Er stellt unser komplettes Leben auf den Kopf und bereichert es einfach so immens. Jetzt bin ich natürlich in erster Linie Mama und genieße das in vollen Zügen. Und ehrlich: Ich dachte nicht, dass das so viel Arbeit ist! Aber wann immer es die Zeit zulässt und Oma Gerti & Opa Karli oder Oma Trude einspringen, bin ich im Unternehmen und helfe, wo immer ich kann. Bei uns soll es nie an Herzlichkeit fehlen, das ist mir besonders wichtig. Die Kleinigkeiten – und ist es nur ein freundliches „Grüß Gott“ oder ein ehrliches Lächeln – machen den Unterschied. Besondere Freude bereitet mir der Umgang mit Kräutern. Meine Ausbildung zum Kräuterpraktiker lässt mich erfahren, welche unglaublichen Geschenke unsere Natur für uns bereit hält. Mit Leib und Seele verarbeite ich die Kräuter unsere Region zu Salzen, Tinkturen, Salben und vielem mehr. Auch unsere Gäste kommen in den kulinarischen Genuss oder können an einer Kräuterwanderung oder einem Workshop teilnehmen. Auf www.almerin.at finden sich viele Rezepte und Interessantes zu diesem Thema von mir.

Ähnliche Beiträge