Spende für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

28. 03. 2019
Spende für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

Spende für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Das eigene Glück genießen und dabei zum Glück anderer etwas beitragen – das ist die Idee hinter einem besonderen kulinarischen Event von Hotelier Josef Schwaiger und Gourmet-Koch Markus Lorbeck.

So gastierte Gourmet-Koch Markus Lorbeck im Oktober 2018 mit seinem Pop-up-Konzept „Interpretation Pinzgau“ an zwei Abenden im Hotel SEPP. Im Rahmen der traditionellen Eder-Wildwochen kreierte der bekannte Küchenchef an der Live Cooking Station am SEPP Dachboden ein köstliches Sechs-Gänge-Menü rund um das Thema Wild.

Die limitierten Tickets für das kulinarische Event waren schnell ausverkauft. Denn zum Preis von 149 Euro pro Person konnten die Gäste ein üppiges Gourmet-Erlebnis genießen: Das Menü mit sechs köstlichen Kreationen des Ausnahme-Kochs Markus Lorbeck sowie die Weinbegleitung mit edlen Tropfen von namhaften Weingütern wie dem Winzer Leo Hillinger bot außergewöhnliche Gaumenfreuden mit wahren Geschmacksexplosionen! Das extravagante Ambiente am Dachboden des Hotel SEPP unterstrich dabei die besondere Genuss-Atmosphäre in Einklang mit den kulinarischen Köstlichkeiten.

Spende für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen.
Spende für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen.
Spende für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

Kochen für den guten Zweck

Das Genuss-Erlebnis war einem guten Zweck gewidmet: Der Erlös von 30 Euro pro Person sollte einer gemeinnützigen Initiative zugeführt werden. Insgesamt wurden dank der zahlreichen Gäste des Events stolze 1.300 Euro zusammengetragen. Um einen angemessenen karitativen Zweck bemüht, haben sich die beiden Initiatoren des außergewöhnlichen Anlasses schließlich entschieden, den Event-Erlös an den Fond für Almer Kinder mit besonderen Bedürfnissen zu spenden.

So haben der Hotelier Josef Schwaiger aus Maria Alm und der Pinzgauer Star-Koch Markus Lorbeck im März 2019 einen Spendenscheck in Höhe von 1.300 Euro an die gemeinnützige Plattform in Maria Alm übergeben. Stellvertretend für den Fond haben Greti und Fred Aberger den Scheck gemeinsam mit ihrer Tochter Lena entgegengenommen. Der Erlös kommt jetzt drei Familien in Maria Alm zugute. Damit unterstützt die wohltätige Initiative beeinträchtigte Kinder mit Hilfeleistungen und Hilfsmitteln, die das Leben der Kinder leichter und schöner machen.

Erklärtes Ziel des kulinarischen Auftakt-Events war es von Beginn an, das Genuss-Erlebnis mit einem guten Zweck zu verbinden. Dass die Idee auf so viel Resonanz stieß und eine so stattliche Spendensumme erzielte, ermutigt die Initiatoren natürlich zum Weitermachen. Eine Fortsetzung des Genuss-Events im Hotel SEPP zum Sammeln weiterer Spenden ist also bereits in Planung.

Informationen zu den Terminen sind in Kürze abrufbar unter https://edersepp.com/aktuelles/events

Ähnliche Beiträge